Das Café


tische

Liebe Gäste,

das Café Leonar ist umgezogen!

Ab sofort sind wir wieder im Grindelhof 59 zu finden.

Wir, das Café Leonar, sind nicht nur ein Café, sondern ein Literaturcafé und Kulturzentrum zugleich. Kurz vor unserer Eröffnung im Januar 2008 war die Talmud-Tora-Schule schräg gegenüber, nach fast 70 Jahren ihrer ursprünglichen Bestimmung zurückgegeben und als jüdischer Kindergarten, Schule und Gemeindezentrum wiedereröffnet worden. Das war ein erster Schritt zu einem neuen jüdischen Alltag und Leben im Grindelhof dem ehemaligen, einst so lebendigen jüdischen Viertel Hamburgs. Diese Inspiration verlieh der spontan geborenen Idee Umsetzungskraft, ein jüdisches Kaffeehaus alten Stils ins Leben zu rufen.

Im Oktober 2011 zogen wir ein kleines Stück die Straße hoch, zum Hallerplatz, um für einen Neubau Platz zu machen und so die Zukunft des Leonars zu sichern.

Im gleichen Monat des Jahres 2014 ging es dann zurück zu dem Ort, wo alles begann, in den Grindelhof 59. Hier kann das Café dann bleiben und vor allem für immer da gewesen sein.


Täglich von morgens früh bis spät abends ist das Leonar für Sie da, mit seinem beliebten Frühstück, seinen famosen selbstgemachten Kuchen und seinem Kaffee, in allen Variationen, der einhellig als der Beste der Stadt gerühmt wird.

כשהמזל מגיע לבקר ,הצע לו מקום לשבת